Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Berufliche Tätigkeiten

Seit 07/2014  

Professor for Transcultural Studies (Social Sciences) am Exzellenzcluster "Asia and Europe", Universität Heidelberg

11/2013-06/2014

Rechtsanwalt bei Arnecke Siebold, Frankfurt a.M.

04/2012-09/2013

Entlastungsprofessur für Zivilrecht an der Uni Frankfurt a.M.

10/2009-03/2012

Lehrstuhlvertretungen in Bonn, Dresden, Frankfurt a.M. und Freiburg

04/2004-09/2009 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Heinz-Dieter Assmann, Universität Tübingen
04/2003-03/2004 Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Wolfgang Kaiser, Universität Tübingen
09/1995-03/2003 Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Dres. h.c. Knut Wolfgang Nörr, Forschungsstelle für internationale Privatrechtsgeschichte, Universität Tübingen

 

Werdegang               

07/2009

Habilitation an der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen, Erteilung der Lehrbe-fugnis für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung; Habilitationsschrift: „Die Fusion der Personalsicherheiten – Eine Neusystematisierung von Bürgschaft und Garantie aus rechtsvergleichender Perspektive“

11/2005

Erwerb des Baden-Württemberg-Zertifikats für Hochschuldidaktik

09/2005-11/2005

Gastdozent und -forscher (Tokunin Kenkyuin) an der University of Tokyo im Rahmen des "21st Century Center of Excellence Program: Soft Law and the State-Market Relationship"

01/2004 Gastdozent am Trinity College, Dublin im Rahmen der DAAD-Dozentenmobilität
07/2002 Promotion an der Universität Tübingen zum Thema „Die Dimension des Unternehmens: Ein Kapitel der deutschen und japanischen Rechtsgeschichte“, Auszeichnung mit dem Preis der Reinhold-und-Maria-Teufel-Stiftung, Tuttlingen
10/2000-07/2002 Studium der japanischen Sprache als Gasthörer am japanologischen Seminar der Universität Tübingen
07/2000-09/2000 Postgraduiertenprogramm „Japanische Sprache“ am Japanese-Language Institute Kansai in Osaka mit Stipendium der Japan Foundation
10/1999-07/2000 Postgraduiertenprogramm „Japanische Sprache und Kultur“ der Universität Tübingen mit Stipendium der Krupp-Stiftung, Studium an der Doshisha Universität, Kyoto
1997-1999 Referendariat am Landgericht Tübingen
1992-1997 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen